Wie viele Kinder kommen mit?

Kleeblatt

Lust auf einen Traumurlaub in Seefeld?

0

Geschichte Seefeld

Viele Menschen denken an Sport und Schnee, wenn sie den Namen Seefeld hören. Doch der Ort hat eine weit spannendere Geschichte, als Sie vielleicht vermuten würden.

Über Seefeld muss man eigentlich nicht mehr viele Worte verlieren, denn der Ort ist dank zweier Großveranstaltungen in der ganzen Welt bekannt: In den Jahren 1964 und 1976 war Seefeld Austragungsort der Olympischen Winterspiele. Und 1985 fanden hier die nordischen Skiweltmeisterschaften statt.

Die Olympischen Spiele zogen tausende begeisterte Fans auf das Seefelder Hochplateau. Sportler und Fans genossen die herzliche Gastfreundschaft der Seefelder, die herrliche Natur und die hervorragende Infrastruktur. Damit eroberten die Einheimischen die Herzen der Gäste und Sportler. Und so manch einer schloss Freundschaften, die bis heute andauern.

Geburtsstätte des Parallelschwungs

Bei den nordischen Skiweltmeisterschaften 1985 bot Seefeld wieder eine einzigartige Kulisse für die vielen Fans und Athleten aus aller Welt. Deren Mundpropaganda und die eindrucksvollen Fernsehbilder aus der Olympiaregion machten das Seefelder Hochplateau endgültig weltweit bekannt.

Internationalen Ruf erlangte das Seefelder Plateau auch durch die Skilegende Toni Seelos (1911 – 2006). Wie kein anderer Sportler seiner Zeit prägte er den alpinen Skisport. Seelos ersetzte den damals üblichen Stemmschwung beim Slalom durch den von ihm erfundenen Parallelschwung. Damit kam er oft über zehn Sekunden vor seinen Gegnern ins Ziel.

Mönche und Bauern besiedeln das Plateau

Urkundlich wurde Seefeld erstmals im Jahre 1022 erwähnt. Zu dieser Zeit ließen sich Mönche und Bauern am Plateau nieder. Zu deren Schutz errichteten die Grafen von Andechs am nördlichen Ende der Siedlung eine Burg. Seitdem heißt dieser Platz Schlossberg.

Im Jahre 1384 kam es in der Seefelder Pfarrkirche zum so genannten Hostienwunder. Der Ritter Oswald Milser forderte den Pfarrer von Seefeld auf, ihm eine große Hostie zu geben. Daraufhin versank der Frevler im Boden. Bald nach diesem Ereignis pilgerten tausende Gläubige auf das Seefelder Plateau, um dem Allerheiligsten zu huldigen.

Urlaubsglück beginnt bei der Auswahl des Hotels.

Bei den Seefeld Hotels heißen Sie individuelle Hotels in den Dreistern- und Vierstern-Kategorien herzlich willkommen! Wählen Sie aus unserem kleinen, feinen Urlaubsangebot. Jedes Hotel hat seine Besonderheiten – allen gemeinsam sind ausgesprochene Gemütlichkeit und familiäre Betreuung.

Hotel Haymon

Hotel Haymon ***

mehr erfahren
Hotel Schönegg

Hotel Schönegg ***

mehr erfahren
Hotel My Mountain Lodge

Hotel My Mountain Lodge ***

mehr erfahren
Hotel Hochland

Hotel Hochland ****

mehr erfahren
Hotel Charlotte

Hotel Charlotte ***

mehr erfahren
Hotel Cenral

Hotel Central ****

mehr erfahren

Wie viele Kinder kommen mit?

Die 6 Richtigen

Die 6 Richtigen

Urlaubsglück beginnt bei der Auswahl des Hotels. Wählen Sie aus unserem kleinen, feinen Angebot.

Zu den 6 Richtigen


Aktivitäten

Aktivitäten

Bei Ihrem Urlaub am Seefelder Hoch- Plateau wird Ihnen sicher nicht langweilig. Erkunden Sie die Region!

Aktivitäten entdecken


Schatzkiste

Schatzkiste

Seefeld hat eine weit spannendere Geschichte, als Sie vielleicht auf Anhieb vermuten würden.

Geschichten durchstöbern